# Tag 7 - Babys Signale

Verkehrsschild, Verkehrssignal, Signal, Hilfe, Überwältigung, Hilflosigkeit, Verwirrung

Als ich das erste Mal von windelfreien Babys hörte, dachte ich: Wie kann das funktionieren? Woran erkenne ich denn, dass es muss? Wie äussert sich denn ein Baby?

 

Sowohl bei Filou als auch bei Tommetott gibt es "Warnsignale", bevor sie zum Beispiel Pipi mussten. Bei Filou war es ein stakkatohaftes Räuspern, bei Tommetott ist es ein kurzer, spitzer Schrei "Achtung, ich muss mal!". Wenn man Augen und Ohren offen hält, kann man also erkennen, wann was fällig ist.

 

Kacki erkenne ich an Grunz- und Drücklauten oder einer Pupsserie. Soweit ich weiss, erkennen alle Eltern (ob mit oder ohne windelfrei Erfahrung) wann ihr Kind gross muss. Umso einfacher dann direkt das Töpfchen anzubieten.

 

Hier eine Liste der Erkennungssignale für "Ich muss mal!":

  • Stöhnen, drücken, pressen, roter Kopf, Bauch anspannen ("Ich muss Kacki")
  • Schluckauf
  • Finger nuckeln, zappeln
  • Zappeln mit den Beinen, Unruhe, quengeln
  • Plötzlich ruhig werden und starren
  • Schnelles Stakkato-Ächzen (äh, äh, äh)
  • Spitzer, kurzer Schrei
  • Eine Art Stöhnen, kurzes Geräusch

Was mir geholfen hat, ist ein Protokoll zu führen. Darin habe ich Timing und Signal vermerkt - Babys äussern sich unterschiedlich. Nach einer Weile kann ich so meine Intuition schulen und wir pendeln unseren Rhythmus ein.

 

Was sind die Signale eures Babys? Was habt ihr beobachtet? Schreibt mir gerne einen Kommentar.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0